Simple Tips on How to Make income using YouTube

The social websites platform is getting bigger every day. On several blogs, the thing is a lot of people referring to the way they made money on the different social websites platforms including YouTube. Though most people would think that it really is impossible, techniques regarding how to make money using YouTube.


Though many would jump at the prospect of being paid six figures earning every month, it could take quite a long time with your effort. Making money from YouTube needs time together should perform some circumstances to cover the cost of that cash.

We’ve got attemptedto have a look at some of the tips you might have to adopt to be able to how to make money with youtube this social websites site. Following them might just help unlock that desire a person has had for too long and produce you an income stream that will help you retire early.

Register on-line

The registration process on-line is setting up a channel. YouTube channels are simply Google accounts and so are connected to your Google account for those who have one. When you have no Google account; you may have to create one.

Actually, the second you may register, your presence for the tube can be felt if one makes it a practice of getting regular posts for the channel.

Develop content, upload and monetize it

Maybe you have some old content inside your blogs you want in becoming videos. Such content may be constructed with the creator playbook that helps in converting old blog content. You can even have unique videos which may have more viewers.

The process of content development also entails having individual links and keywords that makes people reach your channel quickly. Additionally, you could have a process where you involve some products which you sell and promote on-line.

The extra thing with the content articles are it has to be creative and eye-catching. Many people made it through taking unique stories available as tutorials or at times they upload the different shows on their own channel.

Develop an idea

Maybe you have some though at something which you’ll be able to model in a brand that sells. Taking care of it is the only secret with YouTube. Starting takes more than procrastinating as the idea might just be the genuine article most are yearning to observe.

Have subscriptions

The YouTube subscriptions boost the viewership of the channel. These subscriptions can increase through marketing of the video channel from the different social media sites. Linking your website sites maybe personal how do people the subscriptions will encourage more viewing.

Constructing a large subscriber base can also involve liaising web-sites that you sell their product. Whatever you decide and develop has to be short and doesn’t infringe for the right of those that you push in order to avoid issues from the channel.

Conclusion

Almost all of the content that you could upload on-line is especially available as videos or possibly a tutorial with voice over’s available as videos. It really is imperative to the person yearning to earn money on-line to be on the alert, with an above average camera ready to strike on any exciting happening around.
More info about how to make money with youtube browse our new resource: read this

E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise

Bei der Vermarktung von einem Onlineshop stehen den Betreibern heute die verschiedensten Möglichkeiten zur Verfügung. Für einen erfolgreichen Auftritt im Internet ist es sogar Pflicht, sich möglichst umfangreich mit den Möglichkeiten für das Marketing zu beschäftigen. Dabei spielen Inhalte, gute Produkte und ein starker Service am Kunden ebenso eine Rolle wie eine Präsenz in den sozialen Netzwerken und die traditionellen Methoden für das Marketing. Gerade bei den Inhalten ist bei den deutschen Shops meist noch ein gewisser Nachholbedarf vorhanden. Eine Möglichkeit, wie mit guten Inhalten neue Besucher und somit potentielle neue Kunden gefunden werden können, liegt in einem sogenannten Blog für den eigenen Shop. Wie funktioniert das und wie sind die möglichen Auswirkungen auf die eigenen Kunden?


Warum gerade ein Blog für den Webshop?

Es gibt die unterschiedlichsten Formen von Marketing und aktiver Vermarktung, die für die Gewinnung von neuen Kunden interessant sein können. Besonders in den letzten Jahren haben die verschiedensten Bereiche aus dem Internet sich als besonders wertvoll erwiesen, wenn man die Zielgruppe erreichen und den Umsatz über das Internet steigern möchte. Der Blog nimmt dabei eine ganz besondere Stellung ein. Das hat vor allem mit der gestiegenen Bedeutung von Inhalten im Internet zu tun. Die Suchmaschinen aber auch die Besucher selbst haben ihre Anforderungen an gute Seiten aus dem Netz stark verändert. Das bedeutet auch, dass die unterschiedlichen Shops sich erheblich mehr Mühe dabei geben müssen, die Kunden im Wettbewerb zu überzeugen und zu sich zu locken. Die Inhalte spielen dbaei eine der wichtigsten Rollen.

Das sogenannte Content Marketing ist nicht nur für normale Webseiten ein interessanter Faktor, sondern natürlich auch für die Betreiber von verschiedenen Onlineshops. Dabei wird darauf geachtet, dass die Inhalte aus den Blogs und Webseiten direkt zu den Produkten und Leistungen passen, die im eigenen App programmieren angeboten werden. Das schafft zusätzliches Vertrauen und kann zudem dafür sorgen, dass die eigene Seite für die Suchmaschinen erheblich interessanter wird. Das sind die grundlegenden Vorteile für einen Webshop in Verbindung mit einem Blog:

Kommunikation: Ein Blog auf dem eigenen App programmieren ermöglicht es über Neuerungen zu informieren, den Kunden über interessante Produkte zu berichten und generell den Kontakt mit der eigenen Zielgruppe zu verbessern.
Content Marketing: Für die Suchmaschinen ist es in der heutigen Zeit wichtig, dass gut gelistete Seiten auch einen hochwertigen Inhalt haben. Das wird natürlich in Verbindung mit gut geführten Inhalten in einem Onlineshop noch um einiges einfacher.
Marke: Ein Blog mit regelmäßigen Beiträgen kann einem Onlineshop dazu verhelfen, von einem von vielen Shops im Netz zu einer Marke zu werden. Besonders in Kombination mit guten Social Media Auftritten wird eine Content Strategie langfristige Vorteile für die Bildung einer Marke mit sich bringen.

Das sind natürlich nur einige der Vorteile, die damit verbunden sind, einen eigenen Blog im Shop aufzubauen. Dabei sollte beachtet werden, dass es natürlich auch Möglichkeiten gibt, wie man mit externen Experten zusammenarbeitet. Besonders eine Internet Agentur oder eine Onlineshop Agentur können dabei helfen, die passenden Blogs für das eigene Themenfeld zu suchen. So entsteht eine gute Zusammenarbeit und es gibt eine Steigerung der externen Links, was für die Suchmaschinen und somit für die Rankings bei Google besonders wichtig sein kann.

Welche Inhalte werden im eigenen Blog präsentiert?

Ein Onlineshop Profi wird sich vor der Erstellung eines eigenen Blogs für den Onlineshop natürlich Gedanken darüber machen, welche Inhalte im Laufe der Zeit veröffentlicht werden sollen. Denn gerade dann, wenn man sich für einen solchen Weblog entscheidet, muss dieser natürlich auch gepflegt werden. Kaum etwas ist schädlicher als diese Artikel anzubieten und den Besuchern bei einem Klick darauf zu zeigen, dass die Inhalte bereits seit Wochen oder gar Monaten nicht mehr gepflegt worden sind. Es braucht also die richtige Strategie, wenn die Erstellung eines Blogs am Ende auch zu mehr Besuchern und somit mehr Umsätzen führen sollen.

Für die genauen Inhalte gibt es einige Strategien. Zum einen kann natürlich einfach über neue Artikel informiert werden, es gibt aber auch Möglichkeiten, wie die Besucher noch mehr Informationen durch die entsprechenden Artikel erhalten können. Auch hier kann es sich lohnen auf eine Onlineshop Agentur zu setzen. Diese bietet nicht nur die richtigen Konzepte bei der Erstellung an, sondern kann auch bei der Vermittlung von Inhalten helfen und somit dafür sorgen, dass es immer Aktivität im Blog auf der eigenen Seite gibt.

Noch besser ist es natürlich, wenn man den eigenen Kunden und Besuchern einen guten Grund dafür gibt, regelmäßig auf den Blog zu klicken und somit immer wieder in den Shop zurückzukehren. Hier sind einige Möglichkeiten, die dabei helfen können, die Zahl der Besucher und die allgemeine Attraktivität beim eigenen Angebot stetig zu steigern:

Gewinnspiele: eine der beliebtesten Formen der Interaktion zwischen den Besuchern und den Blogs sind die Gewinnspiele. Diese verbreiten sich meist von selbst in den sozialen Netzwerken und funktionieren somit als passives Marketing. Wichtig ist, dass es ein echtes Gewinnspiel mit guten Preisen ist, damit die kostenlose Werbung möglichst gut ist.
Expertenartikel: Viele Besucher, gerade in Onlineshops in der Nische, sind auch auf der Suche nach Informationen. Für einen Corporate Blog kann es sich also lohnen, regelmäßig Artikel von Experten schreiben zu lassen und über aktuelle Entwicklungen und Themen zu informieren.
Produkttests: Produkte, die im eigenen Shop zu finden sind, müssen auch getestet werden. Neutrale Bewertungen, am besten mit einem Video, sorgen auch wieder für Viralität und steigern somit die Bekanntheit und das Ansehen des Shops.

Das sind nur einige Beispiele für Themen und Dinge, die dabei helfen können, die Zahl der Leser und somit der Besucher sowie der möglichen Umsätze schnell und einfach zu steigern. Allerdings sollte man sich im Klaren darüber sein, dass eine solche Entwicklung auch Geduld erfordert. Gerade in den ersten Monaten ist es wichtig, sich mit solchen Aktionen einen guten Ruf aufzubauen, der im Laufe der Zeit für einen größeren Erfolg sorgt. Hier empfiehlt sich ebenfalls die Zusammenarbeit mit einem Onlineshop Entwickler oder einer Onlineshop Agentur, um die passenden Aktionen und Inhalte auszusuchen und diese auf der eigenen Seite zu nutzen.

Das Marketing mit den externen Blogs

Nicht nur der eigene Blog ist eine Möglichkeit für Werbung: Für beinahe jeden Bereich gibt es inzwischen eine Vielzahl von Angeboten in der deutschen Sprache, die sich mit den Themen beschäftigt. Gerade die Blogs verzeichnen eine hohe Zahl von Besuchern und können schnell eine feste Größe in den unterschiedlichen Bereichen werden. Das gibt natürlich Möglichkeiten, die auch für das Marketing im eigenen Shop genutzt werden können. Eine Zusammenarbeit mit dem Shop oder mit dem eigenen Blog sind lukrativ und werden schnell zu einem besseren Ansehen, einer höheren Sichtbarkeit und stärkeren Traffic führen. Auch hier empfiehlt es sich mit einem Onlineshop Profi oder einer Internet Agentur zu arbeiten: Diese verfügen meist über eine entsprechende Erfahrung in den Branchen und wissen genau, welche Anbieter sich lohnen. Sie helfen bei der Vermittlung und sind die ersten Ansprechpartner, wenn es zum Beispiel um die Vermittlung von passender Werbung oder den richtigen Partnern in der Branche geht.

Den Erfolg der eigenen Maßnahmen überprüfen

Wer sich zu einer Zusammenarbeit oder eben doch für die eigene Lösung entscheidet, sollte natürlich genau überprüfen, wie groß der Erfolg dieser Maßnahmen ist. In der heutigen Zeit sind ein genaues Monitoring und eine ehrliche Analyse wichtig, um mit der Hilfe von Online Marketing den Erfolg eines Shops im Internet zu steigern. Entsprechende Tools für die Analyse helfen dabei, genau zu sehen, wieso die Besucher kommen und welche Themen sie besonders interessieren. So ist es natürlich auch möglich, zum Beispiel den Erfolg von Aktionen wie einem Gewinnspiel zu messen. Wer die eigenen Kampagnen und Maßnahmen genau überprüft, hat das perfekte Konzept für eine Optimierung und kann sich langfristig sicher sein, dass die verschiedenen Werkzeuge und Methoden sich auch in Hinblick auf den Umsatz im eigenen Onlineshop lohnen werden.

Die Hilfe von externen Profis nutzen

Nicht jeder Betreiber von einem Shop im Internet hat die Ressourcen und die Zeit, um sich nebenher auch noch erfolgreich um das Marketing über Blog oder gar um einen eigenen Blog zu kümmern. Diese sind natürlich mit einem gewissen Aufwand verbunden, wenn sie im Laufe der Zeit zu einem Erfolg werden soll. An diesem Punkt kann es sich lohnen, wenn man als Betreiber auf die bereits angesprochenen Agenturen und Profis setzt. Diese haben nicht nur die Erfahrung bei der Entwicklung, Gestaltung und Vermarktung der entsprechenden Shops. Sie müssen auch nicht unbedingt die komplette Arbeit in diesem Bereich übernehmen. Vor allem sind sie hilfreich bei der Recherche nach Partnern, bei der Vermittlung von Themen und Inhalten oder bei der Erstellung eines groben Konzepts. Die Hilfe von diesen Agenturen kann helfen, die typischen Fehler zu vermeiden und den Erfolg der eigenen Maßnahmen erheblich zu beschleunigen. Heute profitieren viele kleine und großen Shops von den Möglichkeiten und Werkzeugen, die bei den externen Experten und Partnern zur Verfügung stehen und erfreuen sich hier an mehr Umsätzen und somit auch an einen größeren Erfolg mit dem eigenen Onlineshop zu dem gewählten Thema. Die Onlineshop Entwickler und Agenturen rund um das Thema E-Commerce können also auch den eigenen Shop im Netz noch einmal auf ein erfolgreicheres und flexibleres Level heben.

Haben Sie Fragen zu unserem Blogbeitrag “E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise” oder möchten Sie, dass wir für Sie tätig werden?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie an!

Ihr Ansprechpartner:

Björn Groenewold

Tel: 0491 960 999 00

eMail: [email protected]

E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise

Bei der Vermarktung von einem Onlineshop stehen den Betreibern heute die verschiedensten Möglichkeiten zur Verfügung. Für einen erfolgreichen Auftritt im Internet ist es sogar Pflicht, sich möglichst umfangreich mit den Möglichkeiten für das Marketing zu beschäftigen. Dabei spielen Inhalte, gute Produkte und ein starker Service am Kunden ebenso eine Rolle wie eine Präsenz in den sozialen Netzwerken und die traditionellen Methoden für das Marketing. Gerade bei den Inhalten ist bei den deutschen Shops meist noch ein gewisser Nachholbedarf vorhanden. Eine Möglichkeit, wie mit guten Inhalten neue Besucher und somit potentielle neue Kunden gefunden werden können, liegt in einem sogenannten Blog für den eigenen Shop. Wie funktioniert das und wie sind die möglichen Auswirkungen auf die eigenen Kunden?


Warum gerade ein Blog für den Webshop?

Es gibt die unterschiedlichsten Formen von Marketing und aktiver Vermarktung, die für die Gewinnung von neuen Kunden interessant sein können. Besonders in den letzten Jahren haben die verschiedensten Bereiche aus dem Internet sich als besonders wertvoll erwiesen, wenn man die Zielgruppe erreichen und den Umsatz über das Internet steigern möchte. Der Blog nimmt dabei eine ganz besondere Stellung ein. Das hat vor allem mit der gestiegenen Bedeutung von Inhalten im Internet zu tun. Die Suchmaschinen aber auch die Besucher selbst haben ihre Anforderungen an gute Seiten aus dem Netz stark verändert. Das bedeutet auch, dass die unterschiedlichen Shops sich erheblich mehr Mühe dabei geben müssen, die Kunden im Wettbewerb zu überzeugen und zu sich zu locken. Die Inhalte spielen dbaei eine der wichtigsten Rollen.

Das sogenannte Content Marketing ist nicht nur für normale Webseiten ein interessanter Faktor, sondern natürlich auch für die Betreiber von verschiedenen Onlineshops. Dabei wird darauf geachtet, dass die Inhalte aus den Blogs und Webseiten direkt zu den Produkten und Leistungen passen, die im eigenen Internetagentur angeboten werden. Das schafft zusätzliches Vertrauen und kann zudem dafür sorgen, dass die eigene Seite für die Suchmaschinen erheblich interessanter wird. Das sind die grundlegenden Vorteile für einen Webshop in Verbindung mit einem Blog:

Kommunikation: Ein Blog auf dem eigenen Internetagentur ermöglicht es über Neuerungen zu informieren, den Kunden über interessante Produkte zu berichten und generell den Kontakt mit der eigenen Zielgruppe zu verbessern.
Content Marketing: Für die Suchmaschinen ist es in der heutigen Zeit wichtig, dass gut gelistete Seiten auch einen hochwertigen Inhalt haben. Das wird natürlich in Verbindung mit gut geführten Inhalten in einem Onlineshop noch um einiges einfacher.
Marke: Ein Blog mit regelmäßigen Beiträgen kann einem Onlineshop dazu verhelfen, von einem von vielen Shops im Netz zu einer Marke zu werden. Besonders in Kombination mit guten Social Media Auftritten wird eine Content Strategie langfristige Vorteile für die Bildung einer Marke mit sich bringen.

Das sind natürlich nur einige der Vorteile, die damit verbunden sind, einen eigenen Blog im Shop aufzubauen. Dabei sollte beachtet werden, dass es natürlich auch Möglichkeiten gibt, wie man mit externen Experten zusammenarbeitet. Besonders eine Internet Agentur oder eine Onlineshop Agentur können dabei helfen, die passenden Blogs für das eigene Themenfeld zu suchen. So entsteht eine gute Zusammenarbeit und es gibt eine Steigerung der externen Links, was für die Suchmaschinen und somit für die Rankings bei Google besonders wichtig sein kann.

Welche Inhalte werden im eigenen Blog präsentiert?

Ein Onlineshop Profi wird sich vor der Erstellung eines eigenen Blogs für den Onlineshop natürlich Gedanken darüber machen, welche Inhalte im Laufe der Zeit veröffentlicht werden sollen. Denn gerade dann, wenn man sich für einen solchen Weblog entscheidet, muss dieser natürlich auch gepflegt werden. Kaum etwas ist schädlicher als diese Artikel anzubieten und den Besuchern bei einem Klick darauf zu zeigen, dass die Inhalte bereits seit Wochen oder gar Monaten nicht mehr gepflegt worden sind. Es braucht also die richtige Strategie, wenn die Erstellung eines Blogs am Ende auch zu mehr Besuchern und somit mehr Umsätzen führen sollen.

Für die genauen Inhalte gibt es einige Strategien. Zum einen kann natürlich einfach über neue Artikel informiert werden, es gibt aber auch Möglichkeiten, wie die Besucher noch mehr Informationen durch die entsprechenden Artikel erhalten können. Auch hier kann es sich lohnen auf eine Onlineshop Agentur zu setzen. Diese bietet nicht nur die richtigen Konzepte bei der Erstellung an, sondern kann auch bei der Vermittlung von Inhalten helfen und somit dafür sorgen, dass es immer Aktivität im Blog auf der eigenen Seite gibt.

Noch besser ist es natürlich, wenn man den eigenen Kunden und Besuchern einen guten Grund dafür gibt, regelmäßig auf den Blog zu klicken und somit immer wieder in den Shop zurückzukehren. Hier sind einige Möglichkeiten, die dabei helfen können, die Zahl der Besucher und die allgemeine Attraktivität beim eigenen Angebot stetig zu steigern:

Gewinnspiele: eine der beliebtesten Formen der Interaktion zwischen den Besuchern und den Blogs sind die Gewinnspiele. Diese verbreiten sich meist von selbst in den sozialen Netzwerken und funktionieren somit als passives Marketing. Wichtig ist, dass es ein echtes Gewinnspiel mit guten Preisen ist, damit die kostenlose Werbung möglichst gut ist.
Expertenartikel: Viele Besucher, gerade in Onlineshops in der Nische, sind auch auf der Suche nach Informationen. Für einen Corporate Blog kann es sich also lohnen, regelmäßig Artikel von Experten schreiben zu lassen und über aktuelle Entwicklungen und Themen zu informieren.
Produkttests: Produkte, die im eigenen Shop zu finden sind, müssen auch getestet werden. Neutrale Bewertungen, am besten mit einem Video, sorgen auch wieder für Viralität und steigern somit die Bekanntheit und das Ansehen des Shops.

Das sind nur einige Beispiele für Themen und Dinge, die dabei helfen können, die Zahl der Leser und somit der Besucher sowie der möglichen Umsätze schnell und einfach zu steigern. Allerdings sollte man sich im Klaren darüber sein, dass eine solche Entwicklung auch Geduld erfordert. Gerade in den ersten Monaten ist es wichtig, sich mit solchen Aktionen einen guten Ruf aufzubauen, der im Laufe der Zeit für einen größeren Erfolg sorgt. Hier empfiehlt sich ebenfalls die Zusammenarbeit mit einem Onlineshop Entwickler oder einer Onlineshop Agentur, um die passenden Aktionen und Inhalte auszusuchen und diese auf der eigenen Seite zu nutzen.

Das Marketing mit den externen Blogs

Nicht nur der eigene Blog ist eine Möglichkeit für Werbung: Für beinahe jeden Bereich gibt es inzwischen eine Vielzahl von Angeboten in der deutschen Sprache, die sich mit den Themen beschäftigt. Gerade die Blogs verzeichnen eine hohe Zahl von Besuchern und können schnell eine feste Größe in den unterschiedlichen Bereichen werden. Das gibt natürlich Möglichkeiten, die auch für das Marketing im eigenen Shop genutzt werden können. Eine Zusammenarbeit mit dem Shop oder mit dem eigenen Blog sind lukrativ und werden schnell zu einem besseren Ansehen, einer höheren Sichtbarkeit und stärkeren Traffic führen. Auch hier empfiehlt es sich mit einem Onlineshop Profi oder einer Internet Agentur zu arbeiten: Diese verfügen meist über eine entsprechende Erfahrung in den Branchen und wissen genau, welche Anbieter sich lohnen. Sie helfen bei der Vermittlung und sind die ersten Ansprechpartner, wenn es zum Beispiel um die Vermittlung von passender Werbung oder den richtigen Partnern in der Branche geht.

Den Erfolg der eigenen Maßnahmen überprüfen

Wer sich zu einer Zusammenarbeit oder eben doch für die eigene Lösung entscheidet, sollte natürlich genau überprüfen, wie groß der Erfolg dieser Maßnahmen ist. In der heutigen Zeit sind ein genaues Monitoring und eine ehrliche Analyse wichtig, um mit der Hilfe von Online Marketing den Erfolg eines Shops im Internet zu steigern. Entsprechende Tools für die Analyse helfen dabei, genau zu sehen, wieso die Besucher kommen und welche Themen sie besonders interessieren. So ist es natürlich auch möglich, zum Beispiel den Erfolg von Aktionen wie einem Gewinnspiel zu messen. Wer die eigenen Kampagnen und Maßnahmen genau überprüft, hat das perfekte Konzept für eine Optimierung und kann sich langfristig sicher sein, dass die verschiedenen Werkzeuge und Methoden sich auch in Hinblick auf den Umsatz im eigenen Onlineshop lohnen werden.

Die Hilfe von externen Profis nutzen

Nicht jeder Betreiber von einem Shop im Internet hat die Ressourcen und die Zeit, um sich nebenher auch noch erfolgreich um das Marketing über Blog oder gar um einen eigenen Blog zu kümmern. Diese sind natürlich mit einem gewissen Aufwand verbunden, wenn sie im Laufe der Zeit zu einem Erfolg werden soll. An diesem Punkt kann es sich lohnen, wenn man als Betreiber auf die bereits angesprochenen Agenturen und Profis setzt. Diese haben nicht nur die Erfahrung bei der Entwicklung, Gestaltung und Vermarktung der entsprechenden Shops. Sie müssen auch nicht unbedingt die komplette Arbeit in diesem Bereich übernehmen. Vor allem sind sie hilfreich bei der Recherche nach Partnern, bei der Vermittlung von Themen und Inhalten oder bei der Erstellung eines groben Konzepts. Die Hilfe von diesen Agenturen kann helfen, die typischen Fehler zu vermeiden und den Erfolg der eigenen Maßnahmen erheblich zu beschleunigen. Heute profitieren viele kleine und großen Shops von den Möglichkeiten und Werkzeugen, die bei den externen Experten und Partnern zur Verfügung stehen und erfreuen sich hier an mehr Umsätzen und somit auch an einen größeren Erfolg mit dem eigenen Onlineshop zu dem gewählten Thema. Die Onlineshop Entwickler und Agenturen rund um das Thema E-Commerce können also auch den eigenen Shop im Netz noch einmal auf ein erfolgreicheres und flexibleres Level heben.

Haben Sie Fragen zu unserem Blogbeitrag “E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise” oder möchten Sie, dass wir für Sie tätig werden?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie an!

Ihr Ansprechpartner:

Björn Groenewold

Tel: 0491 960 999 00

eMail: [email protected]

E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise

Bei der Vermarktung von einem Onlineshop stehen den Betreibern heute die verschiedensten Möglichkeiten zur Verfügung. Für einen erfolgreichen Auftritt im Internet ist es sogar Pflicht, sich möglichst umfangreich mit den Möglichkeiten für das Marketing zu beschäftigen. Dabei spielen Inhalte, gute Produkte und ein starker Service am Kunden ebenso eine Rolle wie eine Präsenz in den sozialen Netzwerken und die traditionellen Methoden für das Marketing. Gerade bei den Inhalten ist bei den deutschen Shops meist noch ein gewisser Nachholbedarf vorhanden. Eine Möglichkeit, wie mit guten Inhalten neue Besucher und somit potentielle neue Kunden gefunden werden können, liegt in einem sogenannten Blog für den eigenen Shop. Wie funktioniert das und wie sind die möglichen Auswirkungen auf die eigenen Kunden?


Warum gerade ein Blog für den Webshop?

Es gibt die unterschiedlichsten Formen von Marketing und aktiver Vermarktung, die für die Gewinnung von neuen Kunden interessant sein können. Besonders in den letzten Jahren haben die verschiedensten Bereiche aus dem Internet sich als besonders wertvoll erwiesen, wenn man die Zielgruppe erreichen und den Umsatz über das Internet steigern möchte. Der Blog nimmt dabei eine ganz besondere Stellung ein. Das hat vor allem mit der gestiegenen Bedeutung von Inhalten im Internet zu tun. Die Suchmaschinen aber auch die Besucher selbst haben ihre Anforderungen an gute Seiten aus dem Netz stark verändert. Das bedeutet auch, dass die unterschiedlichen Shops sich erheblich mehr Mühe dabei geben müssen, die Kunden im Wettbewerb zu überzeugen und zu sich zu locken. Die Inhalte spielen dbaei eine der wichtigsten Rollen.

Das sogenannte Content Marketing ist nicht nur für normale Webseiten ein interessanter Faktor, sondern natürlich auch für die Betreiber von verschiedenen Onlineshops. Dabei wird darauf geachtet, dass die Inhalte aus den Blogs und Webseiten direkt zu den Produkten und Leistungen passen, die im eigenen Internetagentur angeboten werden. Das schafft zusätzliches Vertrauen und kann zudem dafür sorgen, dass die eigene Seite für die Suchmaschinen erheblich interessanter wird. Das sind die grundlegenden Vorteile für einen Webshop in Verbindung mit einem Blog:

Kommunikation: Ein Blog auf dem eigenen Internetagentur ermöglicht es über Neuerungen zu informieren, den Kunden über interessante Produkte zu berichten und generell den Kontakt mit der eigenen Zielgruppe zu verbessern.
Content Marketing: Für die Suchmaschinen ist es in der heutigen Zeit wichtig, dass gut gelistete Seiten auch einen hochwertigen Inhalt haben. Das wird natürlich in Verbindung mit gut geführten Inhalten in einem Onlineshop noch um einiges einfacher.
Marke: Ein Blog mit regelmäßigen Beiträgen kann einem Onlineshop dazu verhelfen, von einem von vielen Shops im Netz zu einer Marke zu werden. Besonders in Kombination mit guten Social Media Auftritten wird eine Content Strategie langfristige Vorteile für die Bildung einer Marke mit sich bringen.

Das sind natürlich nur einige der Vorteile, die damit verbunden sind, einen eigenen Blog im Shop aufzubauen. Dabei sollte beachtet werden, dass es natürlich auch Möglichkeiten gibt, wie man mit externen Experten zusammenarbeitet. Besonders eine Internet Agentur oder eine Onlineshop Agentur können dabei helfen, die passenden Blogs für das eigene Themenfeld zu suchen. So entsteht eine gute Zusammenarbeit und es gibt eine Steigerung der externen Links, was für die Suchmaschinen und somit für die Rankings bei Google besonders wichtig sein kann.

Welche Inhalte werden im eigenen Blog präsentiert?

Ein Onlineshop Profi wird sich vor der Erstellung eines eigenen Blogs für den Onlineshop natürlich Gedanken darüber machen, welche Inhalte im Laufe der Zeit veröffentlicht werden sollen. Denn gerade dann, wenn man sich für einen solchen Weblog entscheidet, muss dieser natürlich auch gepflegt werden. Kaum etwas ist schädlicher als diese Artikel anzubieten und den Besuchern bei einem Klick darauf zu zeigen, dass die Inhalte bereits seit Wochen oder gar Monaten nicht mehr gepflegt worden sind. Es braucht also die richtige Strategie, wenn die Erstellung eines Blogs am Ende auch zu mehr Besuchern und somit mehr Umsätzen führen sollen.

Für die genauen Inhalte gibt es einige Strategien. Zum einen kann natürlich einfach über neue Artikel informiert werden, es gibt aber auch Möglichkeiten, wie die Besucher noch mehr Informationen durch die entsprechenden Artikel erhalten können. Auch hier kann es sich lohnen auf eine Onlineshop Agentur zu setzen. Diese bietet nicht nur die richtigen Konzepte bei der Erstellung an, sondern kann auch bei der Vermittlung von Inhalten helfen und somit dafür sorgen, dass es immer Aktivität im Blog auf der eigenen Seite gibt.

Noch besser ist es natürlich, wenn man den eigenen Kunden und Besuchern einen guten Grund dafür gibt, regelmäßig auf den Blog zu klicken und somit immer wieder in den Shop zurückzukehren. Hier sind einige Möglichkeiten, die dabei helfen können, die Zahl der Besucher und die allgemeine Attraktivität beim eigenen Angebot stetig zu steigern:

Gewinnspiele: eine der beliebtesten Formen der Interaktion zwischen den Besuchern und den Blogs sind die Gewinnspiele. Diese verbreiten sich meist von selbst in den sozialen Netzwerken und funktionieren somit als passives Marketing. Wichtig ist, dass es ein echtes Gewinnspiel mit guten Preisen ist, damit die kostenlose Werbung möglichst gut ist.
Expertenartikel: Viele Besucher, gerade in Onlineshops in der Nische, sind auch auf der Suche nach Informationen. Für einen Corporate Blog kann es sich also lohnen, regelmäßig Artikel von Experten schreiben zu lassen und über aktuelle Entwicklungen und Themen zu informieren.
Produkttests: Produkte, die im eigenen Shop zu finden sind, müssen auch getestet werden. Neutrale Bewertungen, am besten mit einem Video, sorgen auch wieder für Viralität und steigern somit die Bekanntheit und das Ansehen des Shops.

Das sind nur einige Beispiele für Themen und Dinge, die dabei helfen können, die Zahl der Leser und somit der Besucher sowie der möglichen Umsätze schnell und einfach zu steigern. Allerdings sollte man sich im Klaren darüber sein, dass eine solche Entwicklung auch Geduld erfordert. Gerade in den ersten Monaten ist es wichtig, sich mit solchen Aktionen einen guten Ruf aufzubauen, der im Laufe der Zeit für einen größeren Erfolg sorgt. Hier empfiehlt sich ebenfalls die Zusammenarbeit mit einem Onlineshop Entwickler oder einer Onlineshop Agentur, um die passenden Aktionen und Inhalte auszusuchen und diese auf der eigenen Seite zu nutzen.

Das Marketing mit den externen Blogs

Nicht nur der eigene Blog ist eine Möglichkeit für Werbung: Für beinahe jeden Bereich gibt es inzwischen eine Vielzahl von Angeboten in der deutschen Sprache, die sich mit den Themen beschäftigt. Gerade die Blogs verzeichnen eine hohe Zahl von Besuchern und können schnell eine feste Größe in den unterschiedlichen Bereichen werden. Das gibt natürlich Möglichkeiten, die auch für das Marketing im eigenen Shop genutzt werden können. Eine Zusammenarbeit mit dem Shop oder mit dem eigenen Blog sind lukrativ und werden schnell zu einem besseren Ansehen, einer höheren Sichtbarkeit und stärkeren Traffic führen. Auch hier empfiehlt es sich mit einem Onlineshop Profi oder einer Internet Agentur zu arbeiten: Diese verfügen meist über eine entsprechende Erfahrung in den Branchen und wissen genau, welche Anbieter sich lohnen. Sie helfen bei der Vermittlung und sind die ersten Ansprechpartner, wenn es zum Beispiel um die Vermittlung von passender Werbung oder den richtigen Partnern in der Branche geht.

Den Erfolg der eigenen Maßnahmen überprüfen

Wer sich zu einer Zusammenarbeit oder eben doch für die eigene Lösung entscheidet, sollte natürlich genau überprüfen, wie groß der Erfolg dieser Maßnahmen ist. In der heutigen Zeit sind ein genaues Monitoring und eine ehrliche Analyse wichtig, um mit der Hilfe von Online Marketing den Erfolg eines Shops im Internet zu steigern. Entsprechende Tools für die Analyse helfen dabei, genau zu sehen, wieso die Besucher kommen und welche Themen sie besonders interessieren. So ist es natürlich auch möglich, zum Beispiel den Erfolg von Aktionen wie einem Gewinnspiel zu messen. Wer die eigenen Kampagnen und Maßnahmen genau überprüft, hat das perfekte Konzept für eine Optimierung und kann sich langfristig sicher sein, dass die verschiedenen Werkzeuge und Methoden sich auch in Hinblick auf den Umsatz im eigenen Onlineshop lohnen werden.

Die Hilfe von externen Profis nutzen

Nicht jeder Betreiber von einem Shop im Internet hat die Ressourcen und die Zeit, um sich nebenher auch noch erfolgreich um das Marketing über Blog oder gar um einen eigenen Blog zu kümmern. Diese sind natürlich mit einem gewissen Aufwand verbunden, wenn sie im Laufe der Zeit zu einem Erfolg werden soll. An diesem Punkt kann es sich lohnen, wenn man als Betreiber auf die bereits angesprochenen Agenturen und Profis setzt. Diese haben nicht nur die Erfahrung bei der Entwicklung, Gestaltung und Vermarktung der entsprechenden Shops. Sie müssen auch nicht unbedingt die komplette Arbeit in diesem Bereich übernehmen. Vor allem sind sie hilfreich bei der Recherche nach Partnern, bei der Vermittlung von Themen und Inhalten oder bei der Erstellung eines groben Konzepts. Die Hilfe von diesen Agenturen kann helfen, die typischen Fehler zu vermeiden und den Erfolg der eigenen Maßnahmen erheblich zu beschleunigen. Heute profitieren viele kleine und großen Shops von den Möglichkeiten und Werkzeugen, die bei den externen Experten und Partnern zur Verfügung stehen und erfreuen sich hier an mehr Umsätzen und somit auch an einen größeren Erfolg mit dem eigenen Onlineshop zu dem gewählten Thema. Die Onlineshop Entwickler und Agenturen rund um das Thema E-Commerce können also auch den eigenen Shop im Netz noch einmal auf ein erfolgreicheres und flexibleres Level heben.

Haben Sie Fragen zu unserem Blogbeitrag “E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise” oder möchten Sie, dass wir für Sie tätig werden?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie an!

Ihr Ansprechpartner:

Björn Groenewold

Tel: 0491 960 999 00

eMail: [email protected]

E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise

Bei der Vermarktung von einem Onlineshop stehen den Betreibern heute die verschiedensten Möglichkeiten zur Verfügung. Für einen erfolgreichen Auftritt im Internet ist es sogar Pflicht, sich möglichst umfangreich mit den Möglichkeiten für das Marketing zu beschäftigen. Dabei spielen Inhalte, gute Produkte und ein starker Service am Kunden ebenso eine Rolle wie eine Präsenz in den sozialen Netzwerken und die traditionellen Methoden für das Marketing. Gerade bei den Inhalten ist bei den deutschen Shops meist noch ein gewisser Nachholbedarf vorhanden. Eine Möglichkeit, wie mit guten Inhalten neue Besucher und somit potentielle neue Kunden gefunden werden können, liegt in einem sogenannten Blog für den eigenen Shop. Wie funktioniert das und wie sind die möglichen Auswirkungen auf die eigenen Kunden?


Warum gerade ein Blog für den Webshop?

Es gibt die unterschiedlichsten Formen von Marketing und aktiver Vermarktung, die für die Gewinnung von neuen Kunden interessant sein können. Besonders in den letzten Jahren haben die verschiedensten Bereiche aus dem Internet sich als besonders wertvoll erwiesen, wenn man die Zielgruppe erreichen und den Umsatz über das Internet steigern möchte. Der Blog nimmt dabei eine ganz besondere Stellung ein. Das hat vor allem mit der gestiegenen Bedeutung von Inhalten im Internet zu tun. Die Suchmaschinen aber auch die Besucher selbst haben ihre Anforderungen an gute Seiten aus dem Netz stark verändert. Das bedeutet auch, dass die unterschiedlichen Shops sich erheblich mehr Mühe dabei geben müssen, die Kunden im Wettbewerb zu überzeugen und zu sich zu locken. Die Inhalte spielen dbaei eine der wichtigsten Rollen.

Das sogenannte Content Marketing ist nicht nur für normale Webseiten ein interessanter Faktor, sondern natürlich auch für die Betreiber von verschiedenen Onlineshops. Dabei wird darauf geachtet, dass die Inhalte aus den Blogs und Webseiten direkt zu den Produkten und Leistungen passen, die im eigenen App Entwickler angeboten werden. Das schafft zusätzliches Vertrauen und kann zudem dafür sorgen, dass die eigene Seite für die Suchmaschinen erheblich interessanter wird. Das sind die grundlegenden Vorteile für einen Webshop in Verbindung mit einem Blog:

Kommunikation: Ein Blog auf dem eigenen App Entwickler ermöglicht es über Neuerungen zu informieren, den Kunden über interessante Produkte zu berichten und generell den Kontakt mit der eigenen Zielgruppe zu verbessern.
Content Marketing: Für die Suchmaschinen ist es in der heutigen Zeit wichtig, dass gut gelistete Seiten auch einen hochwertigen Inhalt haben. Das wird natürlich in Verbindung mit gut geführten Inhalten in einem Onlineshop noch um einiges einfacher.
Marke: Ein Blog mit regelmäßigen Beiträgen kann einem Onlineshop dazu verhelfen, von einem von vielen Shops im Netz zu einer Marke zu werden. Besonders in Kombination mit guten Social Media Auftritten wird eine Content Strategie langfristige Vorteile für die Bildung einer Marke mit sich bringen.

Das sind natürlich nur einige der Vorteile, die damit verbunden sind, einen eigenen Blog im Shop aufzubauen. Dabei sollte beachtet werden, dass es natürlich auch Möglichkeiten gibt, wie man mit externen Experten zusammenarbeitet. Besonders eine Internet Agentur oder eine Onlineshop Agentur können dabei helfen, die passenden Blogs für das eigene Themenfeld zu suchen. So entsteht eine gute Zusammenarbeit und es gibt eine Steigerung der externen Links, was für die Suchmaschinen und somit für die Rankings bei Google besonders wichtig sein kann.

Welche Inhalte werden im eigenen Blog präsentiert?

Ein Onlineshop Profi wird sich vor der Erstellung eines eigenen Blogs für den Onlineshop natürlich Gedanken darüber machen, welche Inhalte im Laufe der Zeit veröffentlicht werden sollen. Denn gerade dann, wenn man sich für einen solchen Weblog entscheidet, muss dieser natürlich auch gepflegt werden. Kaum etwas ist schädlicher als diese Artikel anzubieten und den Besuchern bei einem Klick darauf zu zeigen, dass die Inhalte bereits seit Wochen oder gar Monaten nicht mehr gepflegt worden sind. Es braucht also die richtige Strategie, wenn die Erstellung eines Blogs am Ende auch zu mehr Besuchern und somit mehr Umsätzen führen sollen.

Für die genauen Inhalte gibt es einige Strategien. Zum einen kann natürlich einfach über neue Artikel informiert werden, es gibt aber auch Möglichkeiten, wie die Besucher noch mehr Informationen durch die entsprechenden Artikel erhalten können. Auch hier kann es sich lohnen auf eine Onlineshop Agentur zu setzen. Diese bietet nicht nur die richtigen Konzepte bei der Erstellung an, sondern kann auch bei der Vermittlung von Inhalten helfen und somit dafür sorgen, dass es immer Aktivität im Blog auf der eigenen Seite gibt.

Noch besser ist es natürlich, wenn man den eigenen Kunden und Besuchern einen guten Grund dafür gibt, regelmäßig auf den Blog zu klicken und somit immer wieder in den Shop zurückzukehren. Hier sind einige Möglichkeiten, die dabei helfen können, die Zahl der Besucher und die allgemeine Attraktivität beim eigenen Angebot stetig zu steigern:

Gewinnspiele: eine der beliebtesten Formen der Interaktion zwischen den Besuchern und den Blogs sind die Gewinnspiele. Diese verbreiten sich meist von selbst in den sozialen Netzwerken und funktionieren somit als passives Marketing. Wichtig ist, dass es ein echtes Gewinnspiel mit guten Preisen ist, damit die kostenlose Werbung möglichst gut ist.
Expertenartikel: Viele Besucher, gerade in Onlineshops in der Nische, sind auch auf der Suche nach Informationen. Für einen Corporate Blog kann es sich also lohnen, regelmäßig Artikel von Experten schreiben zu lassen und über aktuelle Entwicklungen und Themen zu informieren.
Produkttests: Produkte, die im eigenen Shop zu finden sind, müssen auch getestet werden. Neutrale Bewertungen, am besten mit einem Video, sorgen auch wieder für Viralität und steigern somit die Bekanntheit und das Ansehen des Shops.

Das sind nur einige Beispiele für Themen und Dinge, die dabei helfen können, die Zahl der Leser und somit der Besucher sowie der möglichen Umsätze schnell und einfach zu steigern. Allerdings sollte man sich im Klaren darüber sein, dass eine solche Entwicklung auch Geduld erfordert. Gerade in den ersten Monaten ist es wichtig, sich mit solchen Aktionen einen guten Ruf aufzubauen, der im Laufe der Zeit für einen größeren Erfolg sorgt. Hier empfiehlt sich ebenfalls die Zusammenarbeit mit einem Onlineshop Entwickler oder einer Onlineshop Agentur, um die passenden Aktionen und Inhalte auszusuchen und diese auf der eigenen Seite zu nutzen.

Das Marketing mit den externen Blogs

Nicht nur der eigene Blog ist eine Möglichkeit für Werbung: Für beinahe jeden Bereich gibt es inzwischen eine Vielzahl von Angeboten in der deutschen Sprache, die sich mit den Themen beschäftigt. Gerade die Blogs verzeichnen eine hohe Zahl von Besuchern und können schnell eine feste Größe in den unterschiedlichen Bereichen werden. Das gibt natürlich Möglichkeiten, die auch für das Marketing im eigenen Shop genutzt werden können. Eine Zusammenarbeit mit dem Shop oder mit dem eigenen Blog sind lukrativ und werden schnell zu einem besseren Ansehen, einer höheren Sichtbarkeit und stärkeren Traffic führen. Auch hier empfiehlt es sich mit einem Onlineshop Profi oder einer Internet Agentur zu arbeiten: Diese verfügen meist über eine entsprechende Erfahrung in den Branchen und wissen genau, welche Anbieter sich lohnen. Sie helfen bei der Vermittlung und sind die ersten Ansprechpartner, wenn es zum Beispiel um die Vermittlung von passender Werbung oder den richtigen Partnern in der Branche geht.

Den Erfolg der eigenen Maßnahmen überprüfen

Wer sich zu einer Zusammenarbeit oder eben doch für die eigene Lösung entscheidet, sollte natürlich genau überprüfen, wie groß der Erfolg dieser Maßnahmen ist. In der heutigen Zeit sind ein genaues Monitoring und eine ehrliche Analyse wichtig, um mit der Hilfe von Online Marketing den Erfolg eines Shops im Internet zu steigern. Entsprechende Tools für die Analyse helfen dabei, genau zu sehen, wieso die Besucher kommen und welche Themen sie besonders interessieren. So ist es natürlich auch möglich, zum Beispiel den Erfolg von Aktionen wie einem Gewinnspiel zu messen. Wer die eigenen Kampagnen und Maßnahmen genau überprüft, hat das perfekte Konzept für eine Optimierung und kann sich langfristig sicher sein, dass die verschiedenen Werkzeuge und Methoden sich auch in Hinblick auf den Umsatz im eigenen Onlineshop lohnen werden.

Die Hilfe von externen Profis nutzen

Nicht jeder Betreiber von einem Shop im Internet hat die Ressourcen und die Zeit, um sich nebenher auch noch erfolgreich um das Marketing über Blog oder gar um einen eigenen Blog zu kümmern. Diese sind natürlich mit einem gewissen Aufwand verbunden, wenn sie im Laufe der Zeit zu einem Erfolg werden soll. An diesem Punkt kann es sich lohnen, wenn man als Betreiber auf die bereits angesprochenen Agenturen und Profis setzt. Diese haben nicht nur die Erfahrung bei der Entwicklung, Gestaltung und Vermarktung der entsprechenden Shops. Sie müssen auch nicht unbedingt die komplette Arbeit in diesem Bereich übernehmen. Vor allem sind sie hilfreich bei der Recherche nach Partnern, bei der Vermittlung von Themen und Inhalten oder bei der Erstellung eines groben Konzepts. Die Hilfe von diesen Agenturen kann helfen, die typischen Fehler zu vermeiden und den Erfolg der eigenen Maßnahmen erheblich zu beschleunigen. Heute profitieren viele kleine und großen Shops von den Möglichkeiten und Werkzeugen, die bei den externen Experten und Partnern zur Verfügung stehen und erfreuen sich hier an mehr Umsätzen und somit auch an einen größeren Erfolg mit dem eigenen Onlineshop zu dem gewählten Thema. Die Onlineshop Entwickler und Agenturen rund um das Thema E-Commerce können also auch den eigenen Shop im Netz noch einmal auf ein erfolgreicheres und flexibleres Level heben.

Haben Sie Fragen zu unserem Blogbeitrag “E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise” oder möchten Sie, dass wir für Sie tätig werden?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie an!

Ihr Ansprechpartner:

Björn Groenewold

Tel: 0491 960 999 00

eMail: [email protected]

E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise

Bei der Vermarktung von einem Onlineshop stehen den Betreibern heute die verschiedensten Möglichkeiten zur Verfügung. Für einen erfolgreichen Auftritt im Internet ist es sogar Pflicht, sich möglichst umfangreich mit den Möglichkeiten für das Marketing zu beschäftigen. Dabei spielen Inhalte, gute Produkte und ein starker Service am Kunden ebenso eine Rolle wie eine Präsenz in den sozialen Netzwerken und die traditionellen Methoden für das Marketing. Gerade bei den Inhalten ist bei den deutschen Shops meist noch ein gewisser Nachholbedarf vorhanden. Eine Möglichkeit, wie mit guten Inhalten neue Besucher und somit potentielle neue Kunden gefunden werden können, liegt in einem sogenannten Blog für den eigenen Shop. Wie funktioniert das und wie sind die möglichen Auswirkungen auf die eigenen Kunden?


Warum gerade ein Blog für den Webshop?

Es gibt die unterschiedlichsten Formen von Marketing und aktiver Vermarktung, die für die Gewinnung von neuen Kunden interessant sein können. Besonders in den letzten Jahren haben die verschiedensten Bereiche aus dem Internet sich als besonders wertvoll erwiesen, wenn man die Zielgruppe erreichen und den Umsatz über das Internet steigern möchte. Der Blog nimmt dabei eine ganz besondere Stellung ein. Das hat vor allem mit der gestiegenen Bedeutung von Inhalten im Internet zu tun. Die Suchmaschinen aber auch die Besucher selbst haben ihre Anforderungen an gute Seiten aus dem Netz stark verändert. Das bedeutet auch, dass die unterschiedlichen Shops sich erheblich mehr Mühe dabei geben müssen, die Kunden im Wettbewerb zu überzeugen und zu sich zu locken. Die Inhalte spielen dbaei eine der wichtigsten Rollen.

Das sogenannte Content Marketing ist nicht nur für normale Webseiten ein interessanter Faktor, sondern natürlich auch für die Betreiber von verschiedenen Onlineshops. Dabei wird darauf geachtet, dass die Inhalte aus den Blogs und Webseiten direkt zu den Produkten und Leistungen passen, die im eigenen App programmieren lassen angeboten werden. Das schafft zusätzliches Vertrauen und kann zudem dafür sorgen, dass die eigene Seite für die Suchmaschinen erheblich interessanter wird. Das sind die grundlegenden Vorteile für einen Webshop in Verbindung mit einem Blog:

Kommunikation: Ein Blog auf dem eigenen App programmieren lassen ermöglicht es über Neuerungen zu informieren, den Kunden über interessante Produkte zu berichten und generell den Kontakt mit der eigenen Zielgruppe zu verbessern.
Content Marketing: Für die Suchmaschinen ist es in der heutigen Zeit wichtig, dass gut gelistete Seiten auch einen hochwertigen Inhalt haben. Das wird natürlich in Verbindung mit gut geführten Inhalten in einem Onlineshop noch um einiges einfacher.
Marke: Ein Blog mit regelmäßigen Beiträgen kann einem Onlineshop dazu verhelfen, von einem von vielen Shops im Netz zu einer Marke zu werden. Besonders in Kombination mit guten Social Media Auftritten wird eine Content Strategie langfristige Vorteile für die Bildung einer Marke mit sich bringen.

Das sind natürlich nur einige der Vorteile, die damit verbunden sind, einen eigenen Blog im Shop aufzubauen. Dabei sollte beachtet werden, dass es natürlich auch Möglichkeiten gibt, wie man mit externen Experten zusammenarbeitet. Besonders eine Internet Agentur oder eine Onlineshop Agentur können dabei helfen, die passenden Blogs für das eigene Themenfeld zu suchen. So entsteht eine gute Zusammenarbeit und es gibt eine Steigerung der externen Links, was für die Suchmaschinen und somit für die Rankings bei Google besonders wichtig sein kann.

Welche Inhalte werden im eigenen Blog präsentiert?

Ein Onlineshop Profi wird sich vor der Erstellung eines eigenen Blogs für den Onlineshop natürlich Gedanken darüber machen, welche Inhalte im Laufe der Zeit veröffentlicht werden sollen. Denn gerade dann, wenn man sich für einen solchen Weblog entscheidet, muss dieser natürlich auch gepflegt werden. Kaum etwas ist schädlicher als diese Artikel anzubieten und den Besuchern bei einem Klick darauf zu zeigen, dass die Inhalte bereits seit Wochen oder gar Monaten nicht mehr gepflegt worden sind. Es braucht also die richtige Strategie, wenn die Erstellung eines Blogs am Ende auch zu mehr Besuchern und somit mehr Umsätzen führen sollen.

Für die genauen Inhalte gibt es einige Strategien. Zum einen kann natürlich einfach über neue Artikel informiert werden, es gibt aber auch Möglichkeiten, wie die Besucher noch mehr Informationen durch die entsprechenden Artikel erhalten können. Auch hier kann es sich lohnen auf eine Onlineshop Agentur zu setzen. Diese bietet nicht nur die richtigen Konzepte bei der Erstellung an, sondern kann auch bei der Vermittlung von Inhalten helfen und somit dafür sorgen, dass es immer Aktivität im Blog auf der eigenen Seite gibt.

Noch besser ist es natürlich, wenn man den eigenen Kunden und Besuchern einen guten Grund dafür gibt, regelmäßig auf den Blog zu klicken und somit immer wieder in den Shop zurückzukehren. Hier sind einige Möglichkeiten, die dabei helfen können, die Zahl der Besucher und die allgemeine Attraktivität beim eigenen Angebot stetig zu steigern:

Gewinnspiele: eine der beliebtesten Formen der Interaktion zwischen den Besuchern und den Blogs sind die Gewinnspiele. Diese verbreiten sich meist von selbst in den sozialen Netzwerken und funktionieren somit als passives Marketing. Wichtig ist, dass es ein echtes Gewinnspiel mit guten Preisen ist, damit die kostenlose Werbung möglichst gut ist.
Expertenartikel: Viele Besucher, gerade in Onlineshops in der Nische, sind auch auf der Suche nach Informationen. Für einen Corporate Blog kann es sich also lohnen, regelmäßig Artikel von Experten schreiben zu lassen und über aktuelle Entwicklungen und Themen zu informieren.
Produkttests: Produkte, die im eigenen Shop zu finden sind, müssen auch getestet werden. Neutrale Bewertungen, am besten mit einem Video, sorgen auch wieder für Viralität und steigern somit die Bekanntheit und das Ansehen des Shops.

Das sind nur einige Beispiele für Themen und Dinge, die dabei helfen können, die Zahl der Leser und somit der Besucher sowie der möglichen Umsätze schnell und einfach zu steigern. Allerdings sollte man sich im Klaren darüber sein, dass eine solche Entwicklung auch Geduld erfordert. Gerade in den ersten Monaten ist es wichtig, sich mit solchen Aktionen einen guten Ruf aufzubauen, der im Laufe der Zeit für einen größeren Erfolg sorgt. Hier empfiehlt sich ebenfalls die Zusammenarbeit mit einem Onlineshop Entwickler oder einer Onlineshop Agentur, um die passenden Aktionen und Inhalte auszusuchen und diese auf der eigenen Seite zu nutzen.

Das Marketing mit den externen Blogs

Nicht nur der eigene Blog ist eine Möglichkeit für Werbung: Für beinahe jeden Bereich gibt es inzwischen eine Vielzahl von Angeboten in der deutschen Sprache, die sich mit den Themen beschäftigt. Gerade die Blogs verzeichnen eine hohe Zahl von Besuchern und können schnell eine feste Größe in den unterschiedlichen Bereichen werden. Das gibt natürlich Möglichkeiten, die auch für das Marketing im eigenen Shop genutzt werden können. Eine Zusammenarbeit mit dem Shop oder mit dem eigenen Blog sind lukrativ und werden schnell zu einem besseren Ansehen, einer höheren Sichtbarkeit und stärkeren Traffic führen. Auch hier empfiehlt es sich mit einem Onlineshop Profi oder einer Internet Agentur zu arbeiten: Diese verfügen meist über eine entsprechende Erfahrung in den Branchen und wissen genau, welche Anbieter sich lohnen. Sie helfen bei der Vermittlung und sind die ersten Ansprechpartner, wenn es zum Beispiel um die Vermittlung von passender Werbung oder den richtigen Partnern in der Branche geht.

Den Erfolg der eigenen Maßnahmen überprüfen

Wer sich zu einer Zusammenarbeit oder eben doch für die eigene Lösung entscheidet, sollte natürlich genau überprüfen, wie groß der Erfolg dieser Maßnahmen ist. In der heutigen Zeit sind ein genaues Monitoring und eine ehrliche Analyse wichtig, um mit der Hilfe von Online Marketing den Erfolg eines Shops im Internet zu steigern. Entsprechende Tools für die Analyse helfen dabei, genau zu sehen, wieso die Besucher kommen und welche Themen sie besonders interessieren. So ist es natürlich auch möglich, zum Beispiel den Erfolg von Aktionen wie einem Gewinnspiel zu messen. Wer die eigenen Kampagnen und Maßnahmen genau überprüft, hat das perfekte Konzept für eine Optimierung und kann sich langfristig sicher sein, dass die verschiedenen Werkzeuge und Methoden sich auch in Hinblick auf den Umsatz im eigenen Onlineshop lohnen werden.

Die Hilfe von externen Profis nutzen

Nicht jeder Betreiber von einem Shop im Internet hat die Ressourcen und die Zeit, um sich nebenher auch noch erfolgreich um das Marketing über Blog oder gar um einen eigenen Blog zu kümmern. Diese sind natürlich mit einem gewissen Aufwand verbunden, wenn sie im Laufe der Zeit zu einem Erfolg werden soll. An diesem Punkt kann es sich lohnen, wenn man als Betreiber auf die bereits angesprochenen Agenturen und Profis setzt. Diese haben nicht nur die Erfahrung bei der Entwicklung, Gestaltung und Vermarktung der entsprechenden Shops. Sie müssen auch nicht unbedingt die komplette Arbeit in diesem Bereich übernehmen. Vor allem sind sie hilfreich bei der Recherche nach Partnern, bei der Vermittlung von Themen und Inhalten oder bei der Erstellung eines groben Konzepts. Die Hilfe von diesen Agenturen kann helfen, die typischen Fehler zu vermeiden und den Erfolg der eigenen Maßnahmen erheblich zu beschleunigen. Heute profitieren viele kleine und großen Shops von den Möglichkeiten und Werkzeugen, die bei den externen Experten und Partnern zur Verfügung stehen und erfreuen sich hier an mehr Umsätzen und somit auch an einen größeren Erfolg mit dem eigenen Onlineshop zu dem gewählten Thema. Die Onlineshop Entwickler und Agenturen rund um das Thema E-Commerce können also auch den eigenen Shop im Netz noch einmal auf ein erfolgreicheres und flexibleres Level heben.

Haben Sie Fragen zu unserem Blogbeitrag “E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise” oder möchten Sie, dass wir für Sie tätig werden?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie an!

Ihr Ansprechpartner:

Björn Groenewold

Tel: 0491 960 999 00

eMail: [email protected]

E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise

Bei der Vermarktung von einem Onlineshop stehen den Betreibern heute die verschiedensten Möglichkeiten zur Verfügung. Für einen erfolgreichen Auftritt im Internet ist es sogar Pflicht, sich möglichst umfangreich mit den Möglichkeiten für das Marketing zu beschäftigen. Dabei spielen Inhalte, gute Produkte und ein starker Service am Kunden ebenso eine Rolle wie eine Präsenz in den sozialen Netzwerken und die traditionellen Methoden für das Marketing. Gerade bei den Inhalten ist bei den deutschen Shops meist noch ein gewisser Nachholbedarf vorhanden. Eine Möglichkeit, wie mit guten Inhalten neue Besucher und somit potentielle neue Kunden gefunden werden können, liegt in einem sogenannten Blog für den eigenen Shop. Wie funktioniert das und wie sind die möglichen Auswirkungen auf die eigenen Kunden?


Warum gerade ein Blog für den Webshop?

Es gibt die unterschiedlichsten Formen von Marketing und aktiver Vermarktung, die für die Gewinnung von neuen Kunden interessant sein können. Besonders in den letzten Jahren haben die verschiedensten Bereiche aus dem Internet sich als besonders wertvoll erwiesen, wenn man die Zielgruppe erreichen und den Umsatz über das Internet steigern möchte. Der Blog nimmt dabei eine ganz besondere Stellung ein. Das hat vor allem mit der gestiegenen Bedeutung von Inhalten im Internet zu tun. Die Suchmaschinen aber auch die Besucher selbst haben ihre Anforderungen an gute Seiten aus dem Netz stark verändert. Das bedeutet auch, dass die unterschiedlichen Shops sich erheblich mehr Mühe dabei geben müssen, die Kunden im Wettbewerb zu überzeugen und zu sich zu locken. Die Inhalte spielen dbaei eine der wichtigsten Rollen.

Das sogenannte Content Marketing ist nicht nur für normale Webseiten ein interessanter Faktor, sondern natürlich auch für die Betreiber von verschiedenen Onlineshops. Dabei wird darauf geachtet, dass die Inhalte aus den Blogs und Webseiten direkt zu den Produkten und Leistungen passen, die im eigenen App entwickeln angeboten werden. Das schafft zusätzliches Vertrauen und kann zudem dafür sorgen, dass die eigene Seite für die Suchmaschinen erheblich interessanter wird. Das sind die grundlegenden Vorteile für einen Webshop in Verbindung mit einem Blog:

Kommunikation: Ein Blog auf dem eigenen App entwickeln ermöglicht es über Neuerungen zu informieren, den Kunden über interessante Produkte zu berichten und generell den Kontakt mit der eigenen Zielgruppe zu verbessern.
Content Marketing: Für die Suchmaschinen ist es in der heutigen Zeit wichtig, dass gut gelistete Seiten auch einen hochwertigen Inhalt haben. Das wird natürlich in Verbindung mit gut geführten Inhalten in einem Onlineshop noch um einiges einfacher.
Marke: Ein Blog mit regelmäßigen Beiträgen kann einem Onlineshop dazu verhelfen, von einem von vielen Shops im Netz zu einer Marke zu werden. Besonders in Kombination mit guten Social Media Auftritten wird eine Content Strategie langfristige Vorteile für die Bildung einer Marke mit sich bringen.

Das sind natürlich nur einige der Vorteile, die damit verbunden sind, einen eigenen Blog im Shop aufzubauen. Dabei sollte beachtet werden, dass es natürlich auch Möglichkeiten gibt, wie man mit externen Experten zusammenarbeitet. Besonders eine Internet Agentur oder eine Onlineshop Agentur können dabei helfen, die passenden Blogs für das eigene Themenfeld zu suchen. So entsteht eine gute Zusammenarbeit und es gibt eine Steigerung der externen Links, was für die Suchmaschinen und somit für die Rankings bei Google besonders wichtig sein kann.

Welche Inhalte werden im eigenen Blog präsentiert?

Ein Onlineshop Profi wird sich vor der Erstellung eines eigenen Blogs für den Onlineshop natürlich Gedanken darüber machen, welche Inhalte im Laufe der Zeit veröffentlicht werden sollen. Denn gerade dann, wenn man sich für einen solchen Weblog entscheidet, muss dieser natürlich auch gepflegt werden. Kaum etwas ist schädlicher als diese Artikel anzubieten und den Besuchern bei einem Klick darauf zu zeigen, dass die Inhalte bereits seit Wochen oder gar Monaten nicht mehr gepflegt worden sind. Es braucht also die richtige Strategie, wenn die Erstellung eines Blogs am Ende auch zu mehr Besuchern und somit mehr Umsätzen führen sollen.

Für die genauen Inhalte gibt es einige Strategien. Zum einen kann natürlich einfach über neue Artikel informiert werden, es gibt aber auch Möglichkeiten, wie die Besucher noch mehr Informationen durch die entsprechenden Artikel erhalten können. Auch hier kann es sich lohnen auf eine Onlineshop Agentur zu setzen. Diese bietet nicht nur die richtigen Konzepte bei der Erstellung an, sondern kann auch bei der Vermittlung von Inhalten helfen und somit dafür sorgen, dass es immer Aktivität im Blog auf der eigenen Seite gibt.

Noch besser ist es natürlich, wenn man den eigenen Kunden und Besuchern einen guten Grund dafür gibt, regelmäßig auf den Blog zu klicken und somit immer wieder in den Shop zurückzukehren. Hier sind einige Möglichkeiten, die dabei helfen können, die Zahl der Besucher und die allgemeine Attraktivität beim eigenen Angebot stetig zu steigern:

Gewinnspiele: eine der beliebtesten Formen der Interaktion zwischen den Besuchern und den Blogs sind die Gewinnspiele. Diese verbreiten sich meist von selbst in den sozialen Netzwerken und funktionieren somit als passives Marketing. Wichtig ist, dass es ein echtes Gewinnspiel mit guten Preisen ist, damit die kostenlose Werbung möglichst gut ist.
Expertenartikel: Viele Besucher, gerade in Onlineshops in der Nische, sind auch auf der Suche nach Informationen. Für einen Corporate Blog kann es sich also lohnen, regelmäßig Artikel von Experten schreiben zu lassen und über aktuelle Entwicklungen und Themen zu informieren.
Produkttests: Produkte, die im eigenen Shop zu finden sind, müssen auch getestet werden. Neutrale Bewertungen, am besten mit einem Video, sorgen auch wieder für Viralität und steigern somit die Bekanntheit und das Ansehen des Shops.

Das sind nur einige Beispiele für Themen und Dinge, die dabei helfen können, die Zahl der Leser und somit der Besucher sowie der möglichen Umsätze schnell und einfach zu steigern. Allerdings sollte man sich im Klaren darüber sein, dass eine solche Entwicklung auch Geduld erfordert. Gerade in den ersten Monaten ist es wichtig, sich mit solchen Aktionen einen guten Ruf aufzubauen, der im Laufe der Zeit für einen größeren Erfolg sorgt. Hier empfiehlt sich ebenfalls die Zusammenarbeit mit einem Onlineshop Entwickler oder einer Onlineshop Agentur, um die passenden Aktionen und Inhalte auszusuchen und diese auf der eigenen Seite zu nutzen.

Das Marketing mit den externen Blogs

Nicht nur der eigene Blog ist eine Möglichkeit für Werbung: Für beinahe jeden Bereich gibt es inzwischen eine Vielzahl von Angeboten in der deutschen Sprache, die sich mit den Themen beschäftigt. Gerade die Blogs verzeichnen eine hohe Zahl von Besuchern und können schnell eine feste Größe in den unterschiedlichen Bereichen werden. Das gibt natürlich Möglichkeiten, die auch für das Marketing im eigenen Shop genutzt werden können. Eine Zusammenarbeit mit dem Shop oder mit dem eigenen Blog sind lukrativ und werden schnell zu einem besseren Ansehen, einer höheren Sichtbarkeit und stärkeren Traffic führen. Auch hier empfiehlt es sich mit einem Onlineshop Profi oder einer Internet Agentur zu arbeiten: Diese verfügen meist über eine entsprechende Erfahrung in den Branchen und wissen genau, welche Anbieter sich lohnen. Sie helfen bei der Vermittlung und sind die ersten Ansprechpartner, wenn es zum Beispiel um die Vermittlung von passender Werbung oder den richtigen Partnern in der Branche geht.

Den Erfolg der eigenen Maßnahmen überprüfen

Wer sich zu einer Zusammenarbeit oder eben doch für die eigene Lösung entscheidet, sollte natürlich genau überprüfen, wie groß der Erfolg dieser Maßnahmen ist. In der heutigen Zeit sind ein genaues Monitoring und eine ehrliche Analyse wichtig, um mit der Hilfe von Online Marketing den Erfolg eines Shops im Internet zu steigern. Entsprechende Tools für die Analyse helfen dabei, genau zu sehen, wieso die Besucher kommen und welche Themen sie besonders interessieren. So ist es natürlich auch möglich, zum Beispiel den Erfolg von Aktionen wie einem Gewinnspiel zu messen. Wer die eigenen Kampagnen und Maßnahmen genau überprüft, hat das perfekte Konzept für eine Optimierung und kann sich langfristig sicher sein, dass die verschiedenen Werkzeuge und Methoden sich auch in Hinblick auf den Umsatz im eigenen Onlineshop lohnen werden.

Die Hilfe von externen Profis nutzen

Nicht jeder Betreiber von einem Shop im Internet hat die Ressourcen und die Zeit, um sich nebenher auch noch erfolgreich um das Marketing über Blog oder gar um einen eigenen Blog zu kümmern. Diese sind natürlich mit einem gewissen Aufwand verbunden, wenn sie im Laufe der Zeit zu einem Erfolg werden soll. An diesem Punkt kann es sich lohnen, wenn man als Betreiber auf die bereits angesprochenen Agenturen und Profis setzt. Diese haben nicht nur die Erfahrung bei der Entwicklung, Gestaltung und Vermarktung der entsprechenden Shops. Sie müssen auch nicht unbedingt die komplette Arbeit in diesem Bereich übernehmen. Vor allem sind sie hilfreich bei der Recherche nach Partnern, bei der Vermittlung von Themen und Inhalten oder bei der Erstellung eines groben Konzepts. Die Hilfe von diesen Agenturen kann helfen, die typischen Fehler zu vermeiden und den Erfolg der eigenen Maßnahmen erheblich zu beschleunigen. Heute profitieren viele kleine und großen Shops von den Möglichkeiten und Werkzeugen, die bei den externen Experten und Partnern zur Verfügung stehen und erfreuen sich hier an mehr Umsätzen und somit auch an einen größeren Erfolg mit dem eigenen Onlineshop zu dem gewählten Thema. Die Onlineshop Entwickler und Agenturen rund um das Thema E-Commerce können also auch den eigenen Shop im Netz noch einmal auf ein erfolgreicheres und flexibleres Level heben.

Haben Sie Fragen zu unserem Blogbeitrag “E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise” oder möchten Sie, dass wir für Sie tätig werden?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie an!

Ihr Ansprechpartner:

Björn Groenewold

Tel: 0491 960 999 00

eMail: [email protected]

E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise

Bei der Vermarktung von einem Onlineshop stehen den Betreibern heute die verschiedensten Möglichkeiten zur Verfügung. Für einen erfolgreichen Auftritt im Internet ist es sogar Pflicht, sich möglichst umfangreich mit den Möglichkeiten für das Marketing zu beschäftigen. Dabei spielen Inhalte, gute Produkte und ein starker Service am Kunden ebenso eine Rolle wie eine Präsenz in den sozialen Netzwerken und die traditionellen Methoden für das Marketing. Gerade bei den Inhalten ist bei den deutschen Shops meist noch ein gewisser Nachholbedarf vorhanden. Eine Möglichkeit, wie mit guten Inhalten neue Besucher und somit potentielle neue Kunden gefunden werden können, liegt in einem sogenannten Blog für den eigenen Shop. Wie funktioniert das und wie sind die möglichen Auswirkungen auf die eigenen Kunden?


Warum gerade ein Blog für den Webshop?

Es gibt die unterschiedlichsten Formen von Marketing und aktiver Vermarktung, die für die Gewinnung von neuen Kunden interessant sein können. Besonders in den letzten Jahren haben die verschiedensten Bereiche aus dem Internet sich als besonders wertvoll erwiesen, wenn man die Zielgruppe erreichen und den Umsatz über das Internet steigern möchte. Der Blog nimmt dabei eine ganz besondere Stellung ein. Das hat vor allem mit der gestiegenen Bedeutung von Inhalten im Internet zu tun. Die Suchmaschinen aber auch die Besucher selbst haben ihre Anforderungen an gute Seiten aus dem Netz stark verändert. Das bedeutet auch, dass die unterschiedlichen Shops sich erheblich mehr Mühe dabei geben müssen, die Kunden im Wettbewerb zu überzeugen und zu sich zu locken. Die Inhalte spielen dbaei eine der wichtigsten Rollen.

Das sogenannte Content Marketing ist nicht nur für normale Webseiten ein interessanter Faktor, sondern natürlich auch für die Betreiber von verschiedenen Onlineshops. Dabei wird darauf geachtet, dass die Inhalte aus den Blogs und Webseiten direkt zu den Produkten und Leistungen passen, die im eigenen App Entwicklung angeboten werden. Das schafft zusätzliches Vertrauen und kann zudem dafür sorgen, dass die eigene Seite für die Suchmaschinen erheblich interessanter wird. Das sind die grundlegenden Vorteile für einen Webshop in Verbindung mit einem Blog:

Kommunikation: Ein Blog auf dem eigenen App Entwicklung ermöglicht es über Neuerungen zu informieren, den Kunden über interessante Produkte zu berichten und generell den Kontakt mit der eigenen Zielgruppe zu verbessern.
Content Marketing: Für die Suchmaschinen ist es in der heutigen Zeit wichtig, dass gut gelistete Seiten auch einen hochwertigen Inhalt haben. Das wird natürlich in Verbindung mit gut geführten Inhalten in einem Onlineshop noch um einiges einfacher.
Marke: Ein Blog mit regelmäßigen Beiträgen kann einem Onlineshop dazu verhelfen, von einem von vielen Shops im Netz zu einer Marke zu werden. Besonders in Kombination mit guten Social Media Auftritten wird eine Content Strategie langfristige Vorteile für die Bildung einer Marke mit sich bringen.

Das sind natürlich nur einige der Vorteile, die damit verbunden sind, einen eigenen Blog im Shop aufzubauen. Dabei sollte beachtet werden, dass es natürlich auch Möglichkeiten gibt, wie man mit externen Experten zusammenarbeitet. Besonders eine Internet Agentur oder eine Onlineshop Agentur können dabei helfen, die passenden Blogs für das eigene Themenfeld zu suchen. So entsteht eine gute Zusammenarbeit und es gibt eine Steigerung der externen Links, was für die Suchmaschinen und somit für die Rankings bei Google besonders wichtig sein kann.

Welche Inhalte werden im eigenen Blog präsentiert?

Ein Onlineshop Profi wird sich vor der Erstellung eines eigenen Blogs für den Onlineshop natürlich Gedanken darüber machen, welche Inhalte im Laufe der Zeit veröffentlicht werden sollen. Denn gerade dann, wenn man sich für einen solchen Weblog entscheidet, muss dieser natürlich auch gepflegt werden. Kaum etwas ist schädlicher als diese Artikel anzubieten und den Besuchern bei einem Klick darauf zu zeigen, dass die Inhalte bereits seit Wochen oder gar Monaten nicht mehr gepflegt worden sind. Es braucht also die richtige Strategie, wenn die Erstellung eines Blogs am Ende auch zu mehr Besuchern und somit mehr Umsätzen führen sollen.

Für die genauen Inhalte gibt es einige Strategien. Zum einen kann natürlich einfach über neue Artikel informiert werden, es gibt aber auch Möglichkeiten, wie die Besucher noch mehr Informationen durch die entsprechenden Artikel erhalten können. Auch hier kann es sich lohnen auf eine Onlineshop Agentur zu setzen. Diese bietet nicht nur die richtigen Konzepte bei der Erstellung an, sondern kann auch bei der Vermittlung von Inhalten helfen und somit dafür sorgen, dass es immer Aktivität im Blog auf der eigenen Seite gibt.

Noch besser ist es natürlich, wenn man den eigenen Kunden und Besuchern einen guten Grund dafür gibt, regelmäßig auf den Blog zu klicken und somit immer wieder in den Shop zurückzukehren. Hier sind einige Möglichkeiten, die dabei helfen können, die Zahl der Besucher und die allgemeine Attraktivität beim eigenen Angebot stetig zu steigern:

Gewinnspiele: eine der beliebtesten Formen der Interaktion zwischen den Besuchern und den Blogs sind die Gewinnspiele. Diese verbreiten sich meist von selbst in den sozialen Netzwerken und funktionieren somit als passives Marketing. Wichtig ist, dass es ein echtes Gewinnspiel mit guten Preisen ist, damit die kostenlose Werbung möglichst gut ist.
Expertenartikel: Viele Besucher, gerade in Onlineshops in der Nische, sind auch auf der Suche nach Informationen. Für einen Corporate Blog kann es sich also lohnen, regelmäßig Artikel von Experten schreiben zu lassen und über aktuelle Entwicklungen und Themen zu informieren.
Produkttests: Produkte, die im eigenen Shop zu finden sind, müssen auch getestet werden. Neutrale Bewertungen, am besten mit einem Video, sorgen auch wieder für Viralität und steigern somit die Bekanntheit und das Ansehen des Shops.

Das sind nur einige Beispiele für Themen und Dinge, die dabei helfen können, die Zahl der Leser und somit der Besucher sowie der möglichen Umsätze schnell und einfach zu steigern. Allerdings sollte man sich im Klaren darüber sein, dass eine solche Entwicklung auch Geduld erfordert. Gerade in den ersten Monaten ist es wichtig, sich mit solchen Aktionen einen guten Ruf aufzubauen, der im Laufe der Zeit für einen größeren Erfolg sorgt. Hier empfiehlt sich ebenfalls die Zusammenarbeit mit einem Onlineshop Entwickler oder einer Onlineshop Agentur, um die passenden Aktionen und Inhalte auszusuchen und diese auf der eigenen Seite zu nutzen.

Das Marketing mit den externen Blogs

Nicht nur der eigene Blog ist eine Möglichkeit für Werbung: Für beinahe jeden Bereich gibt es inzwischen eine Vielzahl von Angeboten in der deutschen Sprache, die sich mit den Themen beschäftigt. Gerade die Blogs verzeichnen eine hohe Zahl von Besuchern und können schnell eine feste Größe in den unterschiedlichen Bereichen werden. Das gibt natürlich Möglichkeiten, die auch für das Marketing im eigenen Shop genutzt werden können. Eine Zusammenarbeit mit dem Shop oder mit dem eigenen Blog sind lukrativ und werden schnell zu einem besseren Ansehen, einer höheren Sichtbarkeit und stärkeren Traffic führen. Auch hier empfiehlt es sich mit einem Onlineshop Profi oder einer Internet Agentur zu arbeiten: Diese verfügen meist über eine entsprechende Erfahrung in den Branchen und wissen genau, welche Anbieter sich lohnen. Sie helfen bei der Vermittlung und sind die ersten Ansprechpartner, wenn es zum Beispiel um die Vermittlung von passender Werbung oder den richtigen Partnern in der Branche geht.

Den Erfolg der eigenen Maßnahmen überprüfen

Wer sich zu einer Zusammenarbeit oder eben doch für die eigene Lösung entscheidet, sollte natürlich genau überprüfen, wie groß der Erfolg dieser Maßnahmen ist. In der heutigen Zeit sind ein genaues Monitoring und eine ehrliche Analyse wichtig, um mit der Hilfe von Online Marketing den Erfolg eines Shops im Internet zu steigern. Entsprechende Tools für die Analyse helfen dabei, genau zu sehen, wieso die Besucher kommen und welche Themen sie besonders interessieren. So ist es natürlich auch möglich, zum Beispiel den Erfolg von Aktionen wie einem Gewinnspiel zu messen. Wer die eigenen Kampagnen und Maßnahmen genau überprüft, hat das perfekte Konzept für eine Optimierung und kann sich langfristig sicher sein, dass die verschiedenen Werkzeuge und Methoden sich auch in Hinblick auf den Umsatz im eigenen Onlineshop lohnen werden.

Die Hilfe von externen Profis nutzen

Nicht jeder Betreiber von einem Shop im Internet hat die Ressourcen und die Zeit, um sich nebenher auch noch erfolgreich um das Marketing über Blog oder gar um einen eigenen Blog zu kümmern. Diese sind natürlich mit einem gewissen Aufwand verbunden, wenn sie im Laufe der Zeit zu einem Erfolg werden soll. An diesem Punkt kann es sich lohnen, wenn man als Betreiber auf die bereits angesprochenen Agenturen und Profis setzt. Diese haben nicht nur die Erfahrung bei der Entwicklung, Gestaltung und Vermarktung der entsprechenden Shops. Sie müssen auch nicht unbedingt die komplette Arbeit in diesem Bereich übernehmen. Vor allem sind sie hilfreich bei der Recherche nach Partnern, bei der Vermittlung von Themen und Inhalten oder bei der Erstellung eines groben Konzepts. Die Hilfe von diesen Agenturen kann helfen, die typischen Fehler zu vermeiden und den Erfolg der eigenen Maßnahmen erheblich zu beschleunigen. Heute profitieren viele kleine und großen Shops von den Möglichkeiten und Werkzeugen, die bei den externen Experten und Partnern zur Verfügung stehen und erfreuen sich hier an mehr Umsätzen und somit auch an einen größeren Erfolg mit dem eigenen Onlineshop zu dem gewählten Thema. Die Onlineshop Entwickler und Agenturen rund um das Thema E-Commerce können also auch den eigenen Shop im Netz noch einmal auf ein erfolgreicheres und flexibleres Level heben.

Haben Sie Fragen zu unserem Blogbeitrag “E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise” oder möchten Sie, dass wir für Sie tätig werden?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie an!

Ihr Ansprechpartner:

Björn Groenewold

Tel: 0491 960 999 00

eMail: [email protected]

E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise

Bei der Vermarktung von einem Onlineshop stehen den Betreibern heute die verschiedensten Möglichkeiten zur Verfügung. Für einen erfolgreichen Auftritt im Internet ist es sogar Pflicht, sich möglichst umfangreich mit den Möglichkeiten für das Marketing zu beschäftigen. Dabei spielen Inhalte, gute Produkte und ein starker Service am Kunden ebenso eine Rolle wie eine Präsenz in den sozialen Netzwerken und die traditionellen Methoden für das Marketing. Gerade bei den Inhalten ist bei den deutschen Shops meist noch ein gewisser Nachholbedarf vorhanden. Eine Möglichkeit, wie mit guten Inhalten neue Besucher und somit potentielle neue Kunden gefunden werden können, liegt in einem sogenannten Blog für den eigenen Shop. Wie funktioniert das und wie sind die möglichen Auswirkungen auf die eigenen Kunden?


Warum gerade ein Blog für den Webshop?

Es gibt die unterschiedlichsten Formen von Marketing und aktiver Vermarktung, die für die Gewinnung von neuen Kunden interessant sein können. Besonders in den letzten Jahren haben die verschiedensten Bereiche aus dem Internet sich als besonders wertvoll erwiesen, wenn man die Zielgruppe erreichen und den Umsatz über das Internet steigern möchte. Der Blog nimmt dabei eine ganz besondere Stellung ein. Das hat vor allem mit der gestiegenen Bedeutung von Inhalten im Internet zu tun. Die Suchmaschinen aber auch die Besucher selbst haben ihre Anforderungen an gute Seiten aus dem Netz stark verändert. Das bedeutet auch, dass die unterschiedlichen Shops sich erheblich mehr Mühe dabei geben müssen, die Kunden im Wettbewerb zu überzeugen und zu sich zu locken. Die Inhalte spielen dbaei eine der wichtigsten Rollen.

Das sogenannte Content Marketing ist nicht nur für normale Webseiten ein interessanter Faktor, sondern natürlich auch für die Betreiber von verschiedenen Onlineshops. Dabei wird darauf geachtet, dass die Inhalte aus den Blogs und Webseiten direkt zu den Produkten und Leistungen passen, die im eigenen e-learning angeboten werden. Das schafft zusätzliches Vertrauen und kann zudem dafür sorgen, dass die eigene Seite für die Suchmaschinen erheblich interessanter wird. Das sind die grundlegenden Vorteile für einen Webshop in Verbindung mit einem Blog:

Kommunikation: Ein Blog auf dem eigenen e-learning ermöglicht es über Neuerungen zu informieren, den Kunden über interessante Produkte zu berichten und generell den Kontakt mit der eigenen Zielgruppe zu verbessern.
Content Marketing: Für die Suchmaschinen ist es in der heutigen Zeit wichtig, dass gut gelistete Seiten auch einen hochwertigen Inhalt haben. Das wird natürlich in Verbindung mit gut geführten Inhalten in einem Onlineshop noch um einiges einfacher.
Marke: Ein Blog mit regelmäßigen Beiträgen kann einem Onlineshop dazu verhelfen, von einem von vielen Shops im Netz zu einer Marke zu werden. Besonders in Kombination mit guten Social Media Auftritten wird eine Content Strategie langfristige Vorteile für die Bildung einer Marke mit sich bringen.

Das sind natürlich nur einige der Vorteile, die damit verbunden sind, einen eigenen Blog im Shop aufzubauen. Dabei sollte beachtet werden, dass es natürlich auch Möglichkeiten gibt, wie man mit externen Experten zusammenarbeitet. Besonders eine Internet Agentur oder eine Onlineshop Agentur können dabei helfen, die passenden Blogs für das eigene Themenfeld zu suchen. So entsteht eine gute Zusammenarbeit und es gibt eine Steigerung der externen Links, was für die Suchmaschinen und somit für die Rankings bei Google besonders wichtig sein kann.

Welche Inhalte werden im eigenen Blog präsentiert?

Ein Onlineshop Profi wird sich vor der Erstellung eines eigenen Blogs für den Onlineshop natürlich Gedanken darüber machen, welche Inhalte im Laufe der Zeit veröffentlicht werden sollen. Denn gerade dann, wenn man sich für einen solchen Weblog entscheidet, muss dieser natürlich auch gepflegt werden. Kaum etwas ist schädlicher als diese Artikel anzubieten und den Besuchern bei einem Klick darauf zu zeigen, dass die Inhalte bereits seit Wochen oder gar Monaten nicht mehr gepflegt worden sind. Es braucht also die richtige Strategie, wenn die Erstellung eines Blogs am Ende auch zu mehr Besuchern und somit mehr Umsätzen führen sollen.

Für die genauen Inhalte gibt es einige Strategien. Zum einen kann natürlich einfach über neue Artikel informiert werden, es gibt aber auch Möglichkeiten, wie die Besucher noch mehr Informationen durch die entsprechenden Artikel erhalten können. Auch hier kann es sich lohnen auf eine Onlineshop Agentur zu setzen. Diese bietet nicht nur die richtigen Konzepte bei der Erstellung an, sondern kann auch bei der Vermittlung von Inhalten helfen und somit dafür sorgen, dass es immer Aktivität im Blog auf der eigenen Seite gibt.

Noch besser ist es natürlich, wenn man den eigenen Kunden und Besuchern einen guten Grund dafür gibt, regelmäßig auf den Blog zu klicken und somit immer wieder in den Shop zurückzukehren. Hier sind einige Möglichkeiten, die dabei helfen können, die Zahl der Besucher und die allgemeine Attraktivität beim eigenen Angebot stetig zu steigern:

Gewinnspiele: eine der beliebtesten Formen der Interaktion zwischen den Besuchern und den Blogs sind die Gewinnspiele. Diese verbreiten sich meist von selbst in den sozialen Netzwerken und funktionieren somit als passives Marketing. Wichtig ist, dass es ein echtes Gewinnspiel mit guten Preisen ist, damit die kostenlose Werbung möglichst gut ist.
Expertenartikel: Viele Besucher, gerade in Onlineshops in der Nische, sind auch auf der Suche nach Informationen. Für einen Corporate Blog kann es sich also lohnen, regelmäßig Artikel von Experten schreiben zu lassen und über aktuelle Entwicklungen und Themen zu informieren.
Produkttests: Produkte, die im eigenen Shop zu finden sind, müssen auch getestet werden. Neutrale Bewertungen, am besten mit einem Video, sorgen auch wieder für Viralität und steigern somit die Bekanntheit und das Ansehen des Shops.

Das sind nur einige Beispiele für Themen und Dinge, die dabei helfen können, die Zahl der Leser und somit der Besucher sowie der möglichen Umsätze schnell und einfach zu steigern. Allerdings sollte man sich im Klaren darüber sein, dass eine solche Entwicklung auch Geduld erfordert. Gerade in den ersten Monaten ist es wichtig, sich mit solchen Aktionen einen guten Ruf aufzubauen, der im Laufe der Zeit für einen größeren Erfolg sorgt. Hier empfiehlt sich ebenfalls die Zusammenarbeit mit einem Onlineshop Entwickler oder einer Onlineshop Agentur, um die passenden Aktionen und Inhalte auszusuchen und diese auf der eigenen Seite zu nutzen.

Das Marketing mit den externen Blogs

Nicht nur der eigene Blog ist eine Möglichkeit für Werbung: Für beinahe jeden Bereich gibt es inzwischen eine Vielzahl von Angeboten in der deutschen Sprache, die sich mit den Themen beschäftigt. Gerade die Blogs verzeichnen eine hohe Zahl von Besuchern und können schnell eine feste Größe in den unterschiedlichen Bereichen werden. Das gibt natürlich Möglichkeiten, die auch für das Marketing im eigenen Shop genutzt werden können. Eine Zusammenarbeit mit dem Shop oder mit dem eigenen Blog sind lukrativ und werden schnell zu einem besseren Ansehen, einer höheren Sichtbarkeit und stärkeren Traffic führen. Auch hier empfiehlt es sich mit einem Onlineshop Profi oder einer Internet Agentur zu arbeiten: Diese verfügen meist über eine entsprechende Erfahrung in den Branchen und wissen genau, welche Anbieter sich lohnen. Sie helfen bei der Vermittlung und sind die ersten Ansprechpartner, wenn es zum Beispiel um die Vermittlung von passender Werbung oder den richtigen Partnern in der Branche geht.

Den Erfolg der eigenen Maßnahmen überprüfen

Wer sich zu einer Zusammenarbeit oder eben doch für die eigene Lösung entscheidet, sollte natürlich genau überprüfen, wie groß der Erfolg dieser Maßnahmen ist. In der heutigen Zeit sind ein genaues Monitoring und eine ehrliche Analyse wichtig, um mit der Hilfe von Online Marketing den Erfolg eines Shops im Internet zu steigern. Entsprechende Tools für die Analyse helfen dabei, genau zu sehen, wieso die Besucher kommen und welche Themen sie besonders interessieren. So ist es natürlich auch möglich, zum Beispiel den Erfolg von Aktionen wie einem Gewinnspiel zu messen. Wer die eigenen Kampagnen und Maßnahmen genau überprüft, hat das perfekte Konzept für eine Optimierung und kann sich langfristig sicher sein, dass die verschiedenen Werkzeuge und Methoden sich auch in Hinblick auf den Umsatz im eigenen Onlineshop lohnen werden.

Die Hilfe von externen Profis nutzen

Nicht jeder Betreiber von einem Shop im Internet hat die Ressourcen und die Zeit, um sich nebenher auch noch erfolgreich um das Marketing über Blog oder gar um einen eigenen Blog zu kümmern. Diese sind natürlich mit einem gewissen Aufwand verbunden, wenn sie im Laufe der Zeit zu einem Erfolg werden soll. An diesem Punkt kann es sich lohnen, wenn man als Betreiber auf die bereits angesprochenen Agenturen und Profis setzt. Diese haben nicht nur die Erfahrung bei der Entwicklung, Gestaltung und Vermarktung der entsprechenden Shops. Sie müssen auch nicht unbedingt die komplette Arbeit in diesem Bereich übernehmen. Vor allem sind sie hilfreich bei der Recherche nach Partnern, bei der Vermittlung von Themen und Inhalten oder bei der Erstellung eines groben Konzepts. Die Hilfe von diesen Agenturen kann helfen, die typischen Fehler zu vermeiden und den Erfolg der eigenen Maßnahmen erheblich zu beschleunigen. Heute profitieren viele kleine und großen Shops von den Möglichkeiten und Werkzeugen, die bei den externen Experten und Partnern zur Verfügung stehen und erfreuen sich hier an mehr Umsätzen und somit auch an einen größeren Erfolg mit dem eigenen Onlineshop zu dem gewählten Thema. Die Onlineshop Entwickler und Agenturen rund um das Thema E-Commerce können also auch den eigenen Shop im Netz noch einmal auf ein erfolgreicheres und flexibleres Level heben.

Haben Sie Fragen zu unserem Blogbeitrag “E-Shop & Blog – eine ideale Verbindung zur Kundenakquise” oder möchten Sie, dass wir für Sie tätig werden?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie an!

Ihr Ansprechpartner:

Björn Groenewold

Tel: 0491 960 999 00

eMail: [email protected]

All that you should Learn about Instagram Advertising

The launch of Instagram advertising has become welcomed with open arms by businesses all over the world, who are now able to use the popular platform to succeed in over 400 million active users globally.


For folks in the centre Eastern region, its launch has become even more celebrated, as a most of the Arab speaking population are more entirely on Instagram compared to every other social media platform.

So what makes Instagram Advertising this type of win, and the way can your business utilize it?

Instagram generally provides a greater engagement rate than every other social platform. When you have an engaged Instagram profile, you will recognize that it really is much more likely on your posts to rise above the crowd on the channel compared to other platforms. It is usually relatively simpler to obtain a good following on Instagram organically.

The introduction of Ads allow it to be that much easier to succeed in targeted users on instagram viewer, and will do wonders when employed in a highly effective manner.

What you ought to find out about Instagram Advertising

It offers multiple ad formats

Instagram advertising provides you with three kinds of ads: image, video and carousel. Image ads enable you to use visual imagery to see your story plus allure your market to do this while video ads provide you with up to Half a minute to supply your message as artistically as you like & carousel options image ads on steroids, letting you use multiple images that this viewer can swipe through, providing multiple opportunities to trigger an action.

You’ve call-to-action buttons for getting visitors to your website

The most frustrating part in relation to social internet marketing is – triggering engagement. You might get a lot of likes and comments, but driving the identical website visitors to your internet site is somewhat tricky. Instagram ads offer call-to-action buttons (just like Facebook ads) that permit you to bring customers straight away to your site. The call-to-action buttons can be purchased on each of the three ad format types.

Specific ad targeting

Instagram advertisers have always been capable to target audiences by age, location, and gender. These days, it really is working with parent company Facebook to succeed in users according to their interests and connections for networks – a uniquely powerful data list of people’s requirements.
For additional information about instagram viewer browse the best resource: web link